Preise beliebtester Smartphones sinken weiter

18. Feb 2020

Preisanalyse von billiger.de: Nach dem kurzfristigen Anstieg der Smartphone-Preise zum Jahresende sinken nun die Preise wieder

Preise beliebtester Smartphones sinken weiter
Preise beliebtester Smartphones sinken weiter

Karlsruhe. Nachdem die Preise für die beliebtesten Smartphones zum Jahresende 2019 noch einmal und teilweise sehr deutlich angestiegen sind, erholen sich die Preise nun langsam wieder. Zu diesem Ergebnis kommen die Experten von billiger.de, die für den Januar die Preise der beliebtesten Smartphones analysiert haben. 

Preis-Monitor Smartphones
Preis-Monitor Smartphones

Smartphone-Preis auf Erholungskurs

Nahezu alle Smartphones haben im Laufe des ersten Monats des Jahres 2020 wieder einen Preisrückgang erfahren. Besonders auffällig ist das Apple-Modell XS, welches in nur einem Jahr von knapp 1.028 Euro um beachtliche rund 377 Euro auf rund 651 Euro gesunken ist. Da die Preise der Apple-Modelle in der Regel relativ konstant bleiben, ist dies eine durchaus bemerkenswerte Preisveränderung. So sank beispielsweise das Apple iPhone 11 Pro seit August 2019 von 1139 Euro auf rund 1070 Euro und damit gerade einmal um 69 Euro.

Die Apple iPhones 7 und 8 zeigten noch weniger Preisveränderung nach unten. Der Preis für das iPhone 7 sank um durchschnittlich rund sechs Euro, während das iPhone 8 immerhin einen Preisnachlass von rund 33 Euro erfuhr.

„Es ist zu erwarten, dass sich der Preisrückgang bis März und auch möglicherweise darüber hinaus fortsetzt. Daher ist ein regelmäßiger Preisvergleich unter den beliebtesten Smartphones empfehlenswert“, erklärt Bernd Vermaaten, Geschäftsführer der solute GmbH.

Geringfügige Preissenkungen bei Samsung und Huawei

Auch wenn sich die Preise wieder etwas erholen, so halten sich die Veränderungen der Durchschnittspreise der beliebtesten Smartphones insgesamt in Grenzen. Das Samsung Galaxy S10 reduzierte sich von knapp 623 Euro auf rund 577 Euro. Das Samsung Galaxy S9 von knapp 446 Euro auf rund 422 Euro.

Beim Hersteller Huawei sieht die Preisentwicklung ähnlich aus. Das Huawei P30 Pro sank von knapp 614 Euro um durchschnittlich 21 Euro auf rund 593 Euro. Einzig und allein das Smartphone P30 lite vom Hersteller Huawei sticht mit einer geringfügigen Preiserhöhung unter den beliebtesten Smartphones heraus. Sein Preis von rund 217 Euro erhöhte sich im Durchschnitt um 11 Euro auf knapp 228 Euro.

„Es ist davon auszugehen, dass die Smartphone-Preise weiter sinken, schließlich stehen auch dieses Jahr wieder neue und interessante Smartphone-Modelle in den Startlöchern. Der regelmäßige Preisvergleich kann damit nicht nur bei allen aktuellen, sondern auch bei allen kommenden Modellen sinnvoll genutzt werden, um die Investitionen in das neue Gerät im Rahmen zu halten,“ so Bernd Vermaaten.

Zur Methodik

Mit dem solute Preis-Monitor Top Smartphones analysieren die Experten der solute GmbH die Preisentwicklungen der Smartphones Apple iPhone XR, Apple iPhone XS, Apple iPhone XS Max, Huawei P30 Pro, OnePlus 6T, Samsung Galaxy S10 und Samsung Galaxy S10+. Hierbei wurden die Durchschnittswerte der verschiedenen Farb- wie auch Speicherversionen ermittelt und zusammengefasst, so dass am Ende für jedes Produkt ein vergleichbarer Wert in Form eines Durchschnittspreises angegeben werden kann. Die Beliebtheit der Marken wird über die einen Wert aus Suche, Preisvergleich und Klickrate gemessen.

Medienkontakt:

Jürgen Scheurer // T +49 721-86956-346 // presse@solute.de

Für einen besseren Service nutzt solute.de Cookies. Mehr Informationen in unseren Datenschutzbestimmungen.