Preisniveau im Online-Handel steigt weiter an

17. Jan 2023

billiger.de Preisanalyse: Preis-Nachfrage-Index befindet sich auf einem Rekordhoch

smarte Thermostate
solute setzt auf KI-basierte Lösung von signTEK für eine qualitative Analyse der Customer Experience

Karlsruhe. Die allgemeinen Preissteigerungen machen sich auch im Online-Handel bemerkbar. Das zeigt eine Analyse der Preisentwicklungen der am meisten nachgefragten Produkte über alle Sortimente durch das Preisvergleichsportal billiger.de. Die Experten zeigen aber, dass auch in diesen Zeiten sparen, möglich ist, vor allem im Bereich Elektronik gibt es für die Verbraucher noch immer attraktive Sparangebote.

Preis-Nachfrage-Index auf Rekordhoch

Das Preisniveau der auf billiger.de am häufigsten nachgefragten Produkte, ist die letzten sechs Monaten, mit Ausnahme des Novembers, immer weiter angestiegen. Zum ersten Mal seit dem Basismonat Januar im Jahr 2019, wurde die 100er Marke geknackt. Er lag im Dezember bei 100,38, gegenüber 93,89 im Juni. Der Dezemberwert liegt nun 7,2 Prozentpunkte über dem Vorjahreswert im Dezember 2021. Das liegt zum einen daran, dass es bei Konsumgütern traditionell zu einem Preisanstieg im Dezember kommt, nachdem der November mit den alljährlichen Rabattaktionen ein relativ günstiger Monat ist. Zum anderen sieht man, dass die Inflation durchschlägt und auch durch Preisvergleich und das Ausweichen auf Alternativprodukte nicht mehr vollständig kompensiert werden kann.

billiger.de Preis-Nachfrage-Index

Mit Blick auf einzelne Kategorien fällt auf, dass in der beliebten und weiter stark nachgefragten Kategorie Elektronik, sich nur minimale Preissteigerungen zeigen. Handys sind im Vergleich zum Vormonat nur 1,7 und Computer, sowie Software 2,7 Prozentpunkte angestiegen. Bei den Laptops können Kunden profitieren, einige Modelle sind bis 33 Prozent reduziert.

„In Zeiten allgemeiner Preissteigerungen können Kunden durch Recherche und Preisvergleiche sparen und preiswerte Modelle ergattern. Das Preisniveau der Smartphones und Computer zeigt im Moment noch keine großen Veränderungen, da Hersteller und Händler in dieser Zeit die Preise offensichtlich stabil halten wollen“, erklärt Thilo Gans, Geschäftsführer der Karlsruher solute GmbH, die das Preisvergleichsportal billiger.de betreibt.

Das Rennen um die beliebtesten Smartphones, machen Samsung und Apple unter sich aus. Auch hier setzen die Online-Kunden offensichtlich verstärkt auf die preisgünstigsten Modelle. Das mit Abstand am meisten nachgefragte Modell ist das Samsung Galaxy A13, das schon für knapp 141 Euro zu haben ist.

Über billiger.de

Seit 2005 verschafft billiger.de Online-Shoppern einen Überblick über die besten Angebote aus über 22.500 Shops. Der Preisvergleich von billiger.de ist neutral und unabhängig. Die Angebote der Shops werden mehrmals täglich aktualisiert – dies gewährleistet Internetnutzern und auch den Händlern Transparenz und Übersicht im Online-Markt. Neben dem Preisvergleich stellt billiger.de umfassende Produktinformationen, wie Produktdaten, -bilder, -videos sowie Testberichte, Nutzerbewertungen oder Ratgeber bereit. So werden die Nutzer mit zusätzlicher Beratung unterstützt und können sich für das richtige Produkt entscheiden.

Weitere Informationen unter: https://company.billiger.de/presse/

Medienkontakt

Diskurs Communication // Jürgen Scheurer // T +49 30 2023536-11 // presse@billiger.de //

Datenschutz

Wir nutzen Cookies auf unserer Webseite. Einige sind technisch notwendig, andere sind Cookies von Drittanbietern, um Dir personalisierte Werbung und Retargeting Anzeigen anzuzeigen. Bitte wähle in den Einstellungen aus, welche Du zulassen möchtest.

Cookieeinstellungen

Hier findest Du eine Übersicht über alle verwendeten Cookies. Du kannst Deine Zustimmung zu den einzelnen Kategorien oder Anbietern geben.

Aktuell nutzen wir technisch notwendige Cookies, die für die grundlegende Funktion der Webseite erforderlich sind. Man kann diese Cookies nicht deaktivieren. Die Verwendung erfolgt auf der Rechtsgrundlage gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c) und f) DSGVO.
Diese Cookies werden von Drittanbietern verwendet, um personalisierte Werbung und Retargeting Anzeigen anzuzeigen, indem sie Besucher auf Webseiten folgen.
Wir verwenden Google Conversion Tracking, ein Service von Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland. („Google“), deren Hauptsitz in den USA ist. Google Conversion Tracking ist ein Analysetool um Werbung zu messen und Handlungen zu analysieren. Rechtsgrundlage: Die Verwendung erfolgt auf der Rechtsgrundlage gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO. Mit Deiner Einwilligung erklärst Du Dich mit der Verarbeitung der Dich betreffenden personenbezogenen Daten für die Analyse erhobenen Daten, auch mit der Verarbeitung Deiner Daten in den USA, einverstanden.
Weitere Informationen findest Du hier: https://policies.google.com/privacy?hl=de.
Wir verwenden Facebook Pixel, ein Service von Facebook Ireland Limited, 4 Grand Canal Square, Grand Canal Harbour, Dublin, D02, Ireland („Facebook“), deren Hauptsitz in den USA ist. Das Facebook-Pixel ist ein Analysetool um Werbung zu messen und Handlungen zu analysieren. Rechtsgrundlage: Die Verwendung erfolgt auf der Rechtsgrundlage gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a) DSGVO. Mit Deiner Einwilligung erklärst Du Dich mit der Verarbeitung der Dich betreffenden personenbezogenen Daten für die Analyse erhobenen Daten, auch mit der Verarbeitung Deiner Daten in den USA, einverstanden.
Weitere Informationen findest Du hier: https://www.facebook.com/about/privacy/
Diese Website nutzt das Insight-Tag von LinkedIn. Anbieter dieses Dienstes ist die LinkedIn Ireland Unlimited Company, Wilton Plaza, Wilton Place, Dublin 2, Irland, deren Hauptsitz in den USA ist. Mit Hilfe des LinkedIn Insight Tags nutzen wir die Retargeting-Funktion und können den Besuchern unserer Webseite zielgerichtete Werbung außerhalb der Webseite anzeigen lassen, wobei laut LinkedIn keine Identifikation des Werbeadressaten stattfindet. Rechtsgrundlage: Die Nutzung von LinkedIn Insight und die Verarbeitung der Daten erfolgt ausschließlich auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO. Mit Deiner Einwilligung erklärst Du Dich mit der Verarbeitung der Dich betreffenden personenbezogenen Daten für die zielgerichtete Werbung erhobenen Daten, auch mit der Verarbeitung Deiner Daten in den USA, einverstanden. Die Datenübertragung in die USA wird auf die Standardvertragsklauseln der EU-Kommission gestützt.
Weitere Informationen findest Du hier:
linkedin.com/legal/privacy-policy#choices-oblig
linkedin.com/legal/l/dpa
linkedin.com/legal/l/eu-sccs